Das geht in die Binsen

Das geht in die Binsen….

Sei kein Frosch!
bettelte die Mücke, in der Hoffnung nicht von ihm verschluckt zu werden.
Die Kröte musst du schlucken!
mahnte der geplagte Storchenvater seinen hungrigen Sohn.
Das haben wir in den Teich gesetzt!
berichteten die Gartenbesitzer und zeigten stolz auf ihre Seerose.
Ich mach dich gleich zur Schnecke!
schimpfte die Entenmutter, nachdem sie ihr verlorenes Küken wieder gefunden hatte.
Dann sitzt ihr eben auf dem Trockenen!
meinte der Tümpel zu seinen Bewohnern, als im Sommer sein letztes Wasser verschwand.
Uns steht das Wasser bis zum Hals!
juchzten die Uferpflanzen und waren dabei sehr glücklich.
Macht nur nicht so große Sprünge!
warnte der Wasserläufer seine übermütigen Kinder.
Ich nehme doch kein Blatt vor den Mund!
zischte die gefräßige Libellenlarve und lauerte bereits wieder auf fette Beute.
Ich dreh noch ein paar Runden!
rief der eilige Taumelkäfer und kreiste von dannen.
Das war wohl ein Schlag ins Wasser!
grinste der Eisvogel, als er ohne den Fisch aus dem Teich wieder auftauchte.
Das geht in die Binsen!
amüsierten sich die Ruhrpottler, als sie der Krötenhochzeit ungeniert vom Teichrand zuschauten.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Das geht in die Binsen

  1. Hallo Gerd,
    da ist dir ein besonders lustiges Gedicht eingefallen. Es ist ganz sicherlich nicht in die Binsen gegangen;-)
    Damit kommst Du ganz groß raus!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende auch deiner Familie
    Silvia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: