Totes Holz

Totes Holz

Ich bin so stolz
Auf totes Holz.
Was wär der Wald
Doch arm sobald,
wenn lägen nicht
Die Leichen dicht.
Ob Stamm, ob Ast
Ich traue fast
Den Augen nicht,
Was kommt ans Licht:
Aus morschem Baum
wächst Artentraum.
An keinem Platz
Liegt solch ein Schatz.
Man spürt grad hier
Die Lebensgier.
Im toten Baum
Da zähl ich kaum,
was in ihm lebt
und Zukunft hebt.
Mir wird so froh
Im Totholzzoo.
Des Baumes Leid
Bringt Heiterkeit.
Fehlt Totes viel
Im Wechselspiel,
Ist Diversität
Bald Rarität.
Das tote Holz
Bleibt ganzer Stolz
Im guten Wald –
Es wird nicht kalt.
Im hellen Bach
Schau ich auch nach.
Fällt Holz hinein,
Gibt’s Glücklichsein!
Wer nennt die viele Arten,
die Totholz froh erwarten?

So schlägt das Ende einer Eiche
Ganz artenreich zu Buche!

2 Kommentare zu “Totes Holz

  1. Pingback: Gut Holz – ein prima Tag, so ein 29. Mai. « Osmerus' Blog

  2. Im not that much of a online reader to be honest but your blogs really nice, keep it up! I’ll go ahead and bookmark your site to come back later. All the best deakceeddbaa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: