Die kleine Braunelle

Die kleine Braunelle

Sie duckt sich sehr für ihre Blüten –
Muss sich vor Rasenmähern hüten.
Das schafft sie aber auch perfekt
Man sieht sofort, was in ihr steckt.
Die kleine Braunelle lockt violettblau
Hungrige Bienen und Hummeln genau.
Im Juni, wo Nektar immer mehr schwindet,
ist der nur erfolgreich, der suchet und findet.
Im verwilderten Rasen blüht noch Klee und Brunell,
da landen die hungrigen Mägen sehr schnell.
Aus den blauen Lippen wird Energie getankt.
Dafür wird mit prompter Befruchtung gedankt.
Braunellen sie lieben das Sonnenlicht
Da blühen sie sie gerne so dicht an dicht.
Im Rasen schimmern zartblaue Kissen,
die möchte ich hier wohl nie mehr missen.
Von meiner Liege schau ich ins Blütenmeer
Durchsummt von Insekten – was will ich mehr.
In der Heilmedizin sind Braunellenblätter
Nicht gerade gepriesene Lebensretter.
Für kleinere Gebrechen wurde früh erkannt –
da nahm man das Pflänzchen häufig zur Hand.
Die kleinen Braunellen sie lindern viel Leid
Sie heilen im Rachen und bei Unpässlichkeit.
Wie schön dass Braunellen ihre Nöte nützen,
um sich vor Mähern durch Kleinwuchs zu schützen.
Ich lass sie dort blühen – sie haben das verdient
Ihr blauschönes Kissen ist so wonnig verbient.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Die kleine Braunelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: