Leben braucht Boden!

Leben will Boden!

Wie viel von unserer tollen Welt
Haben wir für immer schon entstellt?
Wenn Menschheit noch mehr Flächen braucht,
damit für sie der Schornstein raucht,
dann fragt sich alle Kreatur:
Wo bleibt für uns der Boden nur?
In Straßenschluchten unserer Städte
Hat Boden wenig Lebensstätte.
So gründlich ist hier asphaltiert
und Pflaster wird grau etabliert.
Gottlob entstehen auch mal Risse
Urban gedüngt durch Hundepisse.
Es sammelt sich in kleinen Spalten
Der Städtestaub kann sich hier halten.
In solchen kleinen Bodenräumen
Lernt Samenkorn vom Keim zu träumen.
Ich staun nicht schlecht was in den Ritzen
An Pflanzen eingeklemmt hier sitzen.
Manch Un-Kraut findet seinen Platz
Neben Türkentaub und Sperlingsspatz.
Am Gehweg bleib ich erst mal stehen –
Hier gibt es vieles anzusehen.
Hier waren Samen auf der Flucht
Und haben Boden nur gesucht.
Im Pflasterspalt stehen sie bescheiden
Und können Armut gut erleiden.
Mich macht die Pflanzenbotschaft froh –
Wär hier der Boden frei und roh,
dann würde dieser graue Fleck
bald wieder grünes Lebensstück.
Leben braucht Bodenurnatur –
Reichtum als Wachstumskonjunktur.
Dort, wo ein Mauerblümchen blüht,
sich Leben noch für uns bemüht.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Leben braucht Boden!

  1. Guten Abend
    Ich bin bei der Suche nach geeigneten Texten zur Eröffnung einer Umweltkunstinstallation auf Ihre Gedichte gestossen. Das Gedicht zum Boden gefällt mir besonders gut.
    Wir sind Studenten einer Weiterbildung in Umweltkommunikation und -beratung des WWF in der Schweiz, die am kommenden Donnerstag, 15.3.2012 an der Bahnhofstrasse in Zürich eine Installation zum Thema „Bodenversiegelung“ aufbauen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: