Federn lassen

Federn lassen

Noch ganz früh zu grauer Stund,
bellt im Umkreis noch kein Hund.
Ein Hahnenschrei aus unsrem Stall
Bekommt von fern den Echohall.
Ein dritter, vierter kräht im Chor
Den Morgengruß mir tief ins Ohr.
Kaum hat der eine ausgeschmettert,
da wird von drüben her gewettert.
Die Hennen singen gurgelnd leise
Ein Zeterlied auf ihre Weise.
Jetzt im August kommt Mauserzeit
Da gibt’s ein neues Federkleid.
Der stolze Hahn schaut bös gerupft.
Hat loses Zeug schon selbst gezupft.
Die Hennen wollen nicht mehr legen,
weil sie ihr Outfit stärker pflegen.
Wenn diese Zeit vorüber geht,
dies Jammerbild nicht mehr besteht.
Das Federvieh wieder gefällt –
Zeigt sich wie aus dem Ei gepellt.
Am ganzen Leib da glänzt die Pracht –
Als hätt ein Schneider sie gemacht.
Der Hahn ist ständig auf der Hut –
Bewacht den Harem wirklich gut.
Die Legepause geht vorbei.
Nun gibt es wieder reichlich Ei.
Wenn solches frisch im Neste liegt,
die Henne dann das Gackern kriegt.
Sie wird so laut, wenn es vollbracht,
dass jeder weiß, was sie gemacht.
Am Tag wird alles fast gefressen,
was irgendeinen Wert besessen.
Ob Regenwürmer oder Schnecken
Das scheint den Vögeln gut zu schmecken.
Auch Grünzeug ist wohl sehr beliebt,
da es Verdauung günstig schiebt.
Zur Mittagzeit im Sande liegen,
bereitet Hühnern echt Vergnügen.
Bevor es richtig dämmern tut,
Das Hühnervolk im Stalle ruht.
Sie hocken auf der Stange nieder –
Den müden Kopf tief im Gefieder.
Da Hähne zeitig schlafen gehen,
können sie am Morgen früh schon krähen.
Ich bleibe wohl ein Hühnerfreund.
Lebendig oder gut gebräunt.
Ein Hühnerhof der lebt so munter,
Da geht es manchmal drauf und drunter.
Es gibt auch einige schlimme Tage,
da hat man Grund zu großer Klage.
Wenn Habicht oder Füchse kommen,
dann werden Hühner mitgenommen.
Sie lassen Federn nur zurück –
Zerstören trautes Hühnerglück.
Doch das sind Regeln der Natur-
Hier gibt es Moll, dort wieder Dur.
Auf der Obstwiese unter den Bäumen
Dürfen Hühner eben nicht nur träumen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: