Am Ende ist alles im Sack

Am Ende ist alles im Sack!

Kaum entblättern sich die Bäume
Taumelnd Laub zur Erde sinkt,
enden bunte Herbstesträume
jäh im Krach, der auch noch stinkt.
Laubsauger als neuen Waffen
Räumen kraftvoll dröhnend auf.
Lärmend, saugend Ordnung schaffen
OBI nötigt uns zum Kauf.
Unter Bäumen, Sträuchern, Hecken
Jagt das Rohr dem Blattwerk her.
Auf dem Rasen, in den Ecken
Liegt schon bald nichts Welkes mehr.
Aber nicht nur Blätter landen
In dem finstren Auffangsack.
Bodengetier geht so abhanden.
Grausam saugt sie die Attack.
Schnecken, Käfer, zarte Spinnen,
Asseln, Milben, blasser Wurm
Sind verschlungen ruck zuck drinnen.
Solch ein Sog gleicht einem Sturm.
Laub zu saugen, das heißt töten.
Tausendbein verliert die Schlacht.
Wintervögel leiden Nöte
Futtersuch wird schwer gemacht.
Tote Wege abzusaugen,
Blasen über Teerasphalt
Dafür mag das Monster taugen.
Doch im Garten heißt es: Halt!
Hier ist Laub ein reicher Segen.
Deckt vor Winter schützend ab.
Unterm Blattwerk kann sich regen
Bodenleben bleibt auf Trab.
Blätter sind so gute Nahrung
Werden wohnend auch begehrt.
Boden sammelt hier Erfahrung.
Falllaub sich hier selbst verzehrt.
Lassen wir die Blätter liegen
Für den Boden als Gewinn.
Solchen Abfall aufzuwiegen,
bringt Natur zu ihrem Sinn.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: