Sind fünf Hektar okay?

Sind fünf Hektar okay?

Die Politik im ganzen Land
Setzt stets auf Wachstum und Wohlstand.
Wirtschaftsblüte das ist klar
Wird gefördert Jahr um Jahr.
Hierfür braucht man neue Flächen,
die den Umsatz wieder brechen.
Industrie und viel Gewerbe
Schmücken Zukunft bringen Erbe.
Konjunktur braucht dazu Flächen –
Sie wird Wiesen, Felder schwächen.
Jeden Tag geht hier verloren,
was als Schöpfung einst geboren.
15 Hektar sind Bilanzen,
wenn Konjunkturen richtig tanzen.
22 Prozent in unsrem Land
Sind nun verbraucht nach letztem Stand.
So richtig tot ist – gottlob nur –
Die Hälfte ohne Lebensspur.
2020 möchten die Weisen,
Dass wir 5 Hektar täglich speisen.
Das wäre – glaubt man – ein gutes Ziel
Für Bodenschutz ein echter Deal.
Wir wollen Boden gar nicht schützen.
Es soll nur weniger uns nützen.
Wer jeden Aufschwung räsoniert,
der hat sehr schnell dabei kapiert,
dass Wachstum neue Flächen frisst
und man Moral dabei vergisst.
Rückläufig sind nur dann die Zahlen,
wenn Rezession Bilanzen malen.
Das neu gesetzte Hektarmaß
Bleibt Illusion ganz ohne Spaß.
Zum Bodenschutz in NRW
Da fehlt uns wohl die gute Fee.
Die Menschen hier zu überzeugen
Heißt Egoismus so zu beugen,
dass nur auf Boden, der verbraucht,
künftig der Schornstein weiter raucht.
Der Rest der lebendigen Erdenhaut
Wird künftig nicht mehr bauversaut.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: