Eine Hand voll Boden

Eine Hand voll Boden

Eine Hand voll Boden, die ist unendlich alt.
Eine Hand voll Boden ist dunkel, feucht und kalt.

Eine Hand voll Boden fällt selten ins Gewicht.
Eine Hand voll Boden, die interessiert wohl nicht.

Eine Hand voll Boden, die bläst der Wind leicht fort.
Für eine Hand voll Boden gibt es kein liebes Wort.

Eine Hand voll Boden beachten Menschen kaum.
Eine Hand voll Boden ernährt noch keinen Baum.

Eine Hand voll Boden kann so lebendig sein.
Eine Hand voll Boden da blickt kein Mensch hinein.

Eine Hand voll Boden hat Humus in Natur.
Eine Hand voll Boden schenkt Gegenwart und Futur.

Eine Hand voll Boden bleibt Teil von dieser Welt.
In einer Hand voll Boden steckt mehr als Ruhm und Geld.

Eine Hand voll Boden belebt ein Samenkorn.
In einer Hand voll Boden wird vieles noch geborn.

Eine Hand voll Boden gleicht einer Gottes Hand.
In einer Hand voll Boden steckt mehr als Ton und Sand.

Eine Hand voll Boden erzählt von Erdgeschichten.
Eine Hand voll Erde lässt sich so schnell vernichten.

Eine Hand voll Boden nur etwas besser achten –
Wenn das nur alle Menschen ab morgen doch nur machten!

In einer Hand voll Boden haucht nur ein wenig Leben.
Eine Hand voll Boden will das uns aber geben.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: