Crenobia

38 Alpenstrudelwurm

Crenobia

Fein schleichst du
an der Unterseite
von Steinen,
die in Quellen ruhn.
Du suchst nicht gern
Für dich das Weite.
Hast jagend
Hier genug zu tun.
Im kühlen Strom
Der Quellen Fluss
Ist alles wohl gerichtet.
Weil Wasser treu
Hier fließen muss,
hat Schöpfung
sich verdichtet.
Der Strudelwurm
Bleibt gut gelaunt –
Es rinnt für ihn
Zum Besten.
Er ist höchst selten
mal erstaunt
beim Anblick
von den Gästen,
die tief vom Bach
zum Quellenmund
so ganz nach oben steigen
und sich am Sonntag –
ohne Grund –
den fernen Nachbarn zeigen.
Crenobia kümmert
Dieses kaum.
Sie lebt für sich
Im Quellenraum.
Was ihr dort schmeckt,
das kennt sie gut.
Die Gilde lebt im Reinen.
Gemeinsam ist ihr
Kaltes Blut
In Kopf und in den Beinen.
Das was hier lebt,
kennt keinen Schmutz.
Vom Grunde quillt nur Klarheit.
Über der kleinen Quelle schwebt
Der Geist von
frischer Wahrheit.

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu “Crenobia

  1. Pingback: Agroforst, Sunshine, Alpenstrudelwurm | Erdhaftig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: