Später Schnee

Später Schneefall

Später Schnee

Später Schnee
Tut der Seele so weh.
Hoffnung auf grüne Wärme
Schwindet in weite Ferne.
Himmel grauschwer verhangen
Lässt Knospenglück bangen.
Der aufblühende Teppich
farbengesättigt
Von Krokus und Hyazinth
Fröstelt im ostigen Wind.
Ostern scheint
wie abgesagt.
Eine Schneeflocke jagt
Der anderen hinterher –
Ist ja nicht schwer.
Vom Hauche beschwingt
Der Winter singt
im Flockenkleid
Eintönigkeit.
Dem späten Schnee
Befehl ich: Geh!
Soviel der Hoffnung
Liegt bedeckt.
Ein Tuch versteckt
Das Farbenbunt
vom Frühlingsmund.
Ich hoffe weiter,
dass bald heiter
Osterglocken freudig läuten
Und auf neues Leben deuten.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Später Schnee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: