Tümpelträume

FröscheTümpelträume

Was freut uns so am kleinen Nass –
Bringt uns dem Glück so nahe?
Warum macht schon die Pfütze Spaß –
Ob ich das je erfahre?
Ein kleiner Teich mit Frosch und Fisch
Und tausend muntren Quappen.
Das ist wie ein gedeckter Tisch
Mit lauter leckren Happen.
Es duftet frisch vom Minzenblatt
Betörend Mädesüße
Im Tanze kreist Libellenrad
Bringt flatterhafte Grüße.
Drei Taumelkäfer kurven tief
In blanken Wellenhäuten.
Ein Frosch, der krächzend grade rief,
Sehnt sich nach vielen Bräuten.
Die Mücke wippt mit ihrem Stert,
taucht flach ins Wasserbecken,
kann kleinste Eier unversehrt
in Algen gut verstecken.
Piratenspinnen stürmen los.
Sie gleiten ohn zu sinken.
Bewegung macht den Magen groß –
Da muss bald Beute winken.
Das Posthorn kennt wohl Eile nicht,
bekriecht sanft Wasserblätter.
Es knabbert von der Algenschicht
Gemeinsam mit dem Vetter.
Die Köcherlarv nimmt Samenkorn
Betastend in die Hände.
Baut heute wieder einmal vorn,
Erweitert grad die Wände.
Das Spätzchen schlürft den Schnabel voll
Und fliegt alsbald von dannen.
Die Amsel singt heut mehr in Moll
Ganz oben in den Tannen.
Die Seeros wird warm wach gekost
Von ersten Sonnenstrahlen.
Ein Meiserich schimpft ganz erbost,
Hört frech wohl den Rivalen.
Am Ufer brummt die Hummel laut,
Tankt Wasser in den Bauch.
Der Dickmaulrüssler ständig kaut
Vom grünen Haselstrauch.
Es tut so gut, hier nur zu sein.
Mit Augen, Ohr und Sinnen:
Denn mit des Wassers Spiegelschein
Kann ich so viel gewinnen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: