An der Tankstelle

ZitronenfalterAn der Tankstelle

Die Alantblüte duftet weit.
bietet so süße Säfte.
Im grünlichgelben Schuppenkleid
Sammelt er neue Kräfte.
Zitronenfalter auch genannt
Wird dieser Schmetterling.
Seit Kindestagen gut bekannt
So manchen ich einst fing.
Wir wollten ihm ganz nahe sein
Betasten seine Flügel
An Tagen voller Sonnenschein
Am mohnumblühten Hügel.
Heut treff ich ihn im Kräuterbeet.
Er ist erst grad gelandet.
Der Alant leuchtend gelb hier steht
Mit großem Blatt gewandet.

Sein ultradünner Rüssel steckt
Ganz tief im Blütengrunde
Wie solch ein Frühstückstrank wohl schmeckt
zu dieser Morgenstunde?
Der Falter wird trinkend gestört
Von ein paar Schwebefliegen.
Er flattert hoch, ist wohl empört,
dass andre Süßes kriegen.
Hier wird gezapft, dort wird gesaugt
Getankt an dieser Stelle.
Die Blüte ist bald ausgelaugt
Versiegt als Nektarquelle.
Doch viele Knospen warten schon
Auf ihre schönsten Stunden.
Befruchtung ist der beste Lohn
Von all den Blütenkunden.

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu “An der Tankstelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: