Süßer die Birnen nicht locken

WespenSüßer die Birnen nicht locken (2)

Süßer die Birnen nicht locken
Als zu dieser Spätsommerzeit.
Am Birnenmus fast friedlich hocken
Die Wespen im gelbschwarzen Kleid.
Sie nagen am süßen Fleische
Im innigen Schwesternverbund.
Man hört keine bösen Geräusche
Für Neid gibt es keinen Grund.
Sie fressen fast wie Maschinen
Und kauen in einem fort
Als wären sie fleißigste Bienen
Nur an einem falschen Ort.

Von der Birne bleibt nur die Hülle
Die Süße wird restlos verschleckt.
Doch regnet es Früchte in Fülle,
was Naschsucht von neuem erweckt.
Es sind bald die letzten Wochen,
die jetzt das Volk wohl noch lebt.
Es wird auch kaum mehr gestochen,
seit die Brut in die Lüfte abhebt.
Als Dank für die Müh bleibt die Süße,
denn Arbeit ist längst getan.
Die junge Königin nimmt Grüße
Für das nächste Volk noch an.
Süßer die Birnen nicht locken –
Es ist ja die Reifezeit.
Fallen die ersten Flocken,
ist`s wespenleer weit und breit.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Süßer die Birnen nicht locken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: