Im Farbenrausch

IrisIm Farbenrausch

Die allzu warme Winterzeit
Ließ die Natur verfrühen.
Der Star putzt längst sein Hochzeitskleid
Brautsträuße reichlich blühen.
Im Garten zeigt sich Karneval
Ein Heer von bunten Jecken.
So mancher Strauch ist noch ganz kahl,
Will seine Knospen wecken.
Doch anderswo da strahlt es bunt
Im Reich der Azaleen.
Hier tut sich Frühjahrsfreude kund
Bald blühen auch die Schlehen.
Das Narrenkleid ist bunt getupft
Krokusse herrlich färben.
Der Spatz an frischer Miere zupft,
sucht Kraft für seine Erben.
Mieren blühen sehr unscheinbar.
Zeigen dabei Graziles.
Das Scharbockskraut übt früh im Jahr
Den Glanz des gelben Spieles.
Die Hyazinthen mischen Blau
fesch in die Fastnachtstage.
Heut war die Lenzluft wohlig lau
Nur selten war die Lage
Im Februar so grell
Nicht nur zu Fastnachzeiten
Wechselt die Biene schnell
Die süß begehrten Seiten.
Draußen wird die Musik recht laut
Es pfeift aus allen Ecken
So klingt das Ständchen für die Braut
Auch für so manchen Jecken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s