Schöpfungen

WasserspiegelSchöpfungen

Du Quelle
Wallst seit langer Zeit.
Im Wasser spiegelt Ewigkeit.
Der dich einst schuf –
Was blieb denn nur
Von des Schöpfers Spur?
Sein Wasserruf
Ist längst verhallt –
Kein Echo schallt.
Du Quelle treibst
Und schreibst
Nur flüsternd leise
Wellenkreise.
Du spendest
Fließend Segen.
Auf ausgewaschenen Wegen
Findest du
Zu dir selbst.
Du Quelle
Willst immerzu beginnen
Und im Zerrinnen
Quillt vieles neu.
Alles innig berühren,
Kräfte aufspüren
Bleibt deine Mission
Im Lebenston.
Du Quelle
Willst nichts behalten.
Deine Wassergestalten
Verströmen ins Land.
Mit kühlender Hand
Formst du
Die Wege der Natur.
Du Quelle
Fließe so weiter,
Dein Geschwätz
Stimmt mich heiter.
Wie offene Adern
Fließt du zwischen
Quadern
Aus Quarz und Granit
Nimmst stets etwas mit.
Was du aus Innerem schöpfst
Verschenkst du
Auf dem Weg zum Meer –
Gibst alles her.
Ich schöpfe bei dir Mut
Und das tut gut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: