Der Schnee von morgen

SchneegesichtSchnee von morgen

Zum Jahresende fragt mancher sich:
Was wird die Zukunft bringen?
Prognosen sind nicht sicherlich –
So vage wie sie klingen.
Ganz ungewiss auf weite Sicht
bleibt allemal das Wetter.
Nur Sonne zündet stetig Licht
Manch armes Schwein wird fetter.
Der Blick nach vorn voll Widerspruch
Ahnung fühlt nicht nur Gutes.
Vielleicht geht Heiles ganz zu Bruch.
Und auch die Art des Mutes.
Was kümmert mich
der Schnee von morgen?
Die Welt dreht weiter sich gewiss.
Im Innersten da wogen Sorgen.
Der Weg wird plötzlich Hindernis.
Traumbilder gaukeln durch den Kopf
erzeugen Illusionen.
Gefüllt bleibt mir ein warmer Topf
Nicht nur mit Brei und Bohnen.
Gesundheit scheint oft relativ –
Wenn Schlimmes kann sich steigern.
Die Geister, die man früher rief,
wird jeder heut verweigern.
Im Alter wird das Lebensbild
Allmählich immer kleiner.
Der Pinselstrich schwingt wenig wild.
Einsichten zeichnen feiner.
Farben setzen bunt Akzente.
Mehr und mehr da malen sich
die gelebten Temperamente
in die Vita Strich für Strich
Verlangen drückt sich anders aus.
Die Zahl der Ziele schwindet.
Die späte Zeit zeigt viele Graus.
Die Buntheit sanft erblindet.
Wie lange wird an mir gemalt?
Der Anfang war so offen.
Wenn Bildnis fertig fast erstrahlt,
wie viel bleibt noch zu hoffen?
Der Schnee von morgen,
schimmert weiß –
Genau wie der,
der gestern fiel.
Der Sommer heizt die Lüfte heiß –
Das Leben lenkt
das Zukunftsspiel.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: