Schattenspiele

WayangSchattenspiele

Schattenspiele
gibt es so viele.
Im rechten Lichte dazustehen
sich Sonnenseiten anzusehen,
das fällt nicht immer allzu leicht,
weil ja der Schatten selten weicht.
Im Vordergrund die Lichtgestalten
sie können sich nur dort entfalten,
wo sie im Focus sich befinden
möglichst viel Licht auf sich da binden.
Doch jeder Schein der wirft auch Schatten.
Was wir noch grad erhellt uns hatten,
das bildet hinten Nachkonturen,
aus Dunkelheit erzeugte Spuren.
Mit Fingern tanzten einst Gestalten –
Hände vor Lampen hoch zu halten
Das machte uns als Kindern Spaß –
Zu raten nur: Was war denn das?
Da gab es Hasen lang mit Ohren,
Da wurden Hunde rasch geboren.
Manch Ente schnatterte durchs Bild.
Im Schatten wurden Tiere wild.

Wayang spielen Schattengeschichten
aus Leder kunstvoll ziseliert.
So wie sie Sagen neu belichten,
dem Publikum dies imponiert.
Hier gibt es Gute wie die Bösen –
bekämpfen sich auf dieser Welt.
Wie sie Probleme endlich lösen,
dem Publikum dies gut gefällt.
Wer Lichtgestalten so erschuf,
der brauchte dazu reichlich Muße.
Da wird die Kunst schon zum Beruf
gereicht den Gottheiten zum Gruße.
Solch Puppenspiel das strandet heute
als Souvenir, als Reisegut.
Es liegt dann fast wie eine Beute
mit etwas fernöstlichem Blut.
Ich blicke durch dies schön Gebilde
denke hinein in ferne Welt.
Der Märzensonne etwas milde
das Schattenspiel auch heut gefällt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: