Siegelbäume

SiegelbaumSiegelbäume

Irgendwann mal ausgebrochen
liegt das Bruchstück heute hier.
Hat mich früher angesprochen
aus Interesse und Neugier.
Kenne weder Tag noch Stunde,
wo sich kreuzte unser Weg.
Sind seitdem wohl im Verbunde;
denn der Stein bleibt als Beleg.
Was damals so fest erstarrte,
blieb als Teil vom Siegelbaum.
Dieser Abdruck nun verharrte
Änderung erfuhr er kaum.
Lange lag er ganz verborgen.
Niemand sah dies Zeugnis dort.
Irgendwann kam dann ein Morgen,
schob die Dunkelheit mal fort.
War der Täter Kohlenmeißel,
der plünderte tief im Karbon?
Arbeit wurde fast zur Geißel,
wär da nicht der gute Lohn.
Dieses Bruchstück das fand Augen –
Sonst wär es heut Abraum nur.
Als Fossil will es was taugen –
zeigt vom Wesen alte Spur.
Nur ein Teil vom frühen Leben
gibt uns Bilder ganz aus Stein.
Sämtliche Struktur aufgeben,
ist Prinzip des meisten Seins.
Würd sich alles konservieren,
häufte sich Vergangenheit.
Weil wir aber viel verlieren,
schafft die Gegenwart sich Zeit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: