23 Blüten

Monbretie23 Blüten

Die hübsche Südafrikanerin
wirft ihr glühendes Rot
mitten in den heißen Sommer.
Für den wohlwollenden Gärtnersinn
unserer Großmütter bot
diese Schwertlilienverwandte,
die man so noch nicht kannte,
ein wiederkehrendes Sommerglück.
Die Vorfahren pflegten das gute Stück,
dass es im Winter nicht erfrostete;
denn das Knollengut kostete
zur damaligen Zeiten
mehr als Kleinigkeiten.
23 Blüten sitzen an einem Strang.
Da geht das Blühen sehr lang.
Jeden Tag öffnet sich ein Feuertrichter
und reizt den Sonntagsdichter
zu einem sinnlichen Lied –
etwas mehr als ein Tweet.
Drei Blüten sind offen
Knospen lassen hoffen,
dass das Blütenfeuer
brennt täglich neuer.
Montbretien aus dem Liliengeschlecht:
Schönheit bleibt schlicht und echt.
Ihre grünen Schwerter
sind ein bewehrter
Quell aller Kraft,
die solches Blühen schafft.
Bis dass die 23. Blüte
in edelster Güte
zur Sonne aufbricht,
entzünden Montbretien Licht
im Juligarten.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: