Kunst & Tempel

HasentempelKunst & Tempel?

Vor einem Monat wurde sie zu Wasser gelassen
eingeweiht durch einige neugierige Massen.
Im grauenvoll betonierten Bahnhofsplatzteich
erhob sich eine Hasenfrau – fast göttergleich.
Dort, wo sonst Enten spielten mit Wegwerfmüll
bringt eine Sparkassenstiftung ein Kunstwerk ins Spiel.
Elefanten- und Affengötter sind weltweit bekannt
werden zu Repliken tausendfach nachgebrannt.
Auch Vogel- und Hundegötter wurden früher verehrt –
doch die Welt hat eine Hasengottheit bislang entbehrt.
Bahnhofsstätten mit Bussen und Zügen sind rastlose Orte.
Die Menschheit hetzt hier umher meist ohne Worte.
Inmitten von diesem geschäftigen Treiben
will diese erhabene Figur immer ruhig hier bleiben.
Eine in Bronze gegossene Kunstfantasieidee
leuchtet im Wasserbassin emailleweiß wie Schnee. Weiterlesen