Endlich!

ChristroseEndlich!

Willkommen erster kalter Frost –
eher weiter Wintersommer sprosst,
räumst du mit deiner Eiseshand
den bunten Unsinn aus dem Land.
Endlich vorbei die falschen Blüten,
die sich zur Unzeit hier bemühten.
Der Blumentisch wird demontiert,
seit Winterhauch mit Nachtfrost schnürt.
Geranien sind im Schock entzaubert.
Die Ringelblume schlapp nun trauert.
Das Rosenherz zerbricht im Eise.
Das letzte Gingkoblatt löst sich leise.
Ein Maisfeld, das ganz welk noch stand,
die späte Ernte endlich fand.
Im Garten zeigt’s sich wieder offen.
Manch freier Durchblick der lässt hoffen
auf neue Dinge, die da kommen,
da Altes ist nun fortgenommen.
Endlich stimmt das Jahreszeitengefühl
nicht irritiert durch Farbenspiel.
Der Sommerflor wird kalt gebrochen,
bis Weihnacht sind ja nur vier Wochen.
Die Christrose bereitet ihr weißes Kleid
ist gerade eben zum Blühen bereit.
Sie ist fraglos die Winterblumenkönigin
von dem zarten Blütengesicht da bin
ich immer wieder unglaublich fasziniert:
wie schlichte Schönheit sich zelebriert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: