Pusteblumen im Januar

P1130463Pusteblumen im Januar

Pusteblumen im Januar –
ich weiß nicht, wann das schon mal war.
Nicht, dass ich was dagegen hätte.
Aber vor meinem Gedächtnis gilt die Wette:
Löwenzahnblüten mit reifem Silberhaar
gab es noch nie so früh im Jahr.
Mit Verwunderung, fast mit Unbehagen
sehe ich in diesen ersten Jahrestagen,
wie die Natur schon so früh explodiert
und erstes Blühen einfach riskiert.
Zu drei Königen hat das Scharbockskraut
tatsächlich leuchtend gelb ausgeschaut.
Die Osternarzissen sind aus dem Boden geschossen
Ihre Knospen bleiben noch vorerst verschlossen.
Dafür leuchten die Geranien lilarot
fernab von jeglichem Kältetod.
Der Schneeglanz blüht sonst Karneval.
Jetzt steigt täglich die Blütenzahl.
Ein Himmelblau in zarten Glocken
kann zwar die Biene heut nicht locken.
Doch blüht Campanula seit Wochen.
Die Lebenslust scheint ungebrochen.
Auch die Ringelblume reiht sich ein
mit orangerotem Blütenschein.
Vorfrühling bunt mit Sommeresten
das gibt der Januar heut zum Besten.
Verwirrung bringt solch Farbenspiel
Das Wetter macht halt, was es will.
Dem Löwenzahn ist das ziemlich egal
auch Winterwind macht ihn bald kahl.
Die Samen fliegen luftig fort
fast so als wär es Fallschirmsport.
Wenn sie dann auf der Erde landen,
geht ein Stück Freiheit zwar abhanden.
Doch keimt ein Trieb aus diesem Korn,
beginnt das Leben ganz von vorn.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Pusteblumen im Januar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: