Frühlingsverzögerung

P1130987Frühlingsverzögerung

Wind Nordost mit Stärke drei
nur wenig Wärme ist dabei.
Wenn Nacht am Himmel Wolken spart,
beißt Eiseskälte winterhart.
Die ganze Frühlingsblumenpracht
hat sich in Stellung längst gebracht.
Zehn Wochen blühen Schneeglöckchen
Rekordverdächtig, nicht mehr schön.
Der Krokusmund regenübergossen
bleibt all die Tage meist verschlossen.
Die ersten Veilchen sah ich blühen.
Sie werden sich vergeblich mühen,
um Hummel, Biene, ein Insekt,
das tief im Inneren Honig schleckt –
das Pollen trägt ganz zum Bestäuben.
davon mag jede Pflanze träumen.
Als wär Lebendigkeit gebremst –
auch wenn du dich aufs Schönste kämmst,
der Auserwählte kommt heut nicht.
Die Abendkälte Trennung spricht.
Schon wieder bringt der Morgen Reif.
Narzissenhemd glänzt eisig steif.
Den Weidenkätzchen fehlt die Sonne.
Kein Mücklein tanzt in Liebeswonne.
Wer hält den Frühling nur zurück?
Im Märzen tobt doch sonst das Glück.
Da strahlen Blumen um die Wette.
Geflochten zart zu einer Kette
Marienblümchen dicht an dicht
damit freut sich manch Kindsgesicht.
Der Frühling schleicht in Feld und Flur
auch das ist Takt in der Natur.
Wir kaufen Tulpen bunt vom Markt,
solange wie die Sonne parkt
hinter der grauen Wolkenwand.
Wann flattert wieder blaues Band
durch Mörickensens Lenzenlüfte –
vollgestopft mit feinsten Düften?
Heut warte ich bei trüber Kälte,
ob sich am Himmel was erhellte.
Frühling mach endlich Boden warm –
sonst bleibt dein Antlitz kahl und arm.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: