Frühlingsintermezzo

P1140277Frühlingsintermezzo

Der Frühling fand an einem Samstag statt,
weil es da 17 Grad gehabt.
Der Tag war plötzlich sonnenhell.
So was vergisst der Mensch nicht schnell.
Der Himmel sparsamst wolkenvoll
Die Vogelwelt sang liebestoll.
Das Firmament im klarsten Blau –
der Fliegenmann sucht Fliegenfrau.
Manch Blütenmund sonst kühl verschlossen
zeigt heute fast schon Sommersprossen.
Ein erster Frosch am Teichrand sitzt –
ihm ist so warm, dass er fast schwitzt.
Die laue Luft streichelt mein Ohr,
das gestern noch erbärmlich fror.
Der Wetterbericht kann nur vernichten:
auf den Frühling müssen wir
weiterhin verzichten.
Ein Sturmtief Wärme bald halbiert,
so dass die Stimmung sich verliert.
Solch Samstag der geht schnell herum.
Vogelstimmen werden wieder stumm.
Die Tulpe in sich eingekehrt
den Blick ins Innere verwehrt.
Was morgen kommt aus Wettersicht
ist keine Jahreszeit
und Lenz erst nicht.
Ganzjahresherbst könnt wir das nennen –
wie wir es nasskalt ewig kennen.
Doch immerhin: er war doch da.
Glücklich, wer ihn dann auch noch sah.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: