Blütenfeuer

P1120324Blütenfeuer

Gehen meine Blicke heut in den Apfelbaum,
erleb ich dort nur Blütentraum.
Wohin die Augen auch nur blicken,
erschaudern sie fast im Entzücken.
Ein Blütenmeer vom Hauch umweht
ein Himmelweiß bis abends spät.
Gepaart mit Rosa eben nur
so schmückt sich vornehm die Natur.
Das Wetter stimmt, der Himmel blau
da machen Bienen bald Radau.
Wenn Abertausend Nektar schlürfen,
sie auch im Fluge brummen dürfen.
So manche dieser frischen Blüten,
die möchten heute nicht verhüten.
Sie warten innig, dass ein paar Pollen
rechtzeitig in die Narbe wollen.
Dann darf die Blüte weiter leben –
will uns im Herbst den Apfel geben.
Nur wenige, die sind auserwählt,
denn wenn man mal die Ernte zählt,
dann sind von hundert Hochzeitsblüten
die allermeisten leider Nieten.
Sie fallen schon in Kürze ab.
Fruchtlos wird Boden dann ihr Grab.
Doch heute ist der Baum entflammt-
zum Blühen irgendwie verdammt.
Selbst der, der nüchtern Welt betrachtet,
schon mal auf diese Pracht doch achtet.
Drei Tage noch vielleicht auch vier
dann regnet ab die weiße Zier.
Entschieden ist, wer Apfel wird.
Der große Rest sich ganz verliert
in Blütenabfall, der zerfällt.
So ist nun mal die Apfelwelt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: