Hühnerkükenglücksgefühle

P1100665Hühnerkükenglück

Irgendwann im Sommer ist es soweit:
eine Henne wird gluckig, ist zum Brüten bereit.
Sie wärmt das Gelege nun über Tag und bei Nacht
Nach drei Wochen langer Sitzung ist es dann vollbracht.
Mit dem Eizahn wird von innen die Schale gesprengt.
Das Küken lebte dort ziemlich eingeengt.
Aus flauschigen Federn piept es sogleich.
Sie erkunden sofort schon das Erdenreich.
Die Mutter ist besorgt macht die Flügel breit.
Die Küken schlüpfen drunter unters Flügelkleid.
Die Henne hat als Mutter ihre Sprache moderiert –
ganz neue Töne für die Kinder werden ausprobiert.
Da ist eine helles Locken, damit zeigt sie an,
dass sie einen leckeren Fund hat getan.
Den legt sie den Kleinen vor den Schnabel hin.
Selbst ihn zu fressen, kommt ihr nicht in den Sinn.
Die Küken wachsen schnell – denn ihre Mutter sorgt gut.
Sie hat von der Kinderliebe reichlich im Blut.
Jeden Tag lernen die Küken, Fressbares zu finden.
Sie suchen nach Insekten sogar hinter den Rinden.
Nach ein paar Wochen machen die Jungen die ersten Schritte.
Die Mutter verfolgt wachsam jeden ihrer Tritte.
Ist Gefahr im Verzug, dann warnt sie sehr schrill.
Die Küken eilen zurück, weil die Mutter das will.
Jeden Tag kommen die Küken immer besser zurecht.
Auch der Mutter gefällt dies gar nicht so schlecht.
Sie braucht nicht mehr zu füttern – ihre Jungen werden satt,
ohne dass sie dafür etwas zu tun hat.
Ein schönes Bild, das seit Wochen den Garten so belebt.
Hühnerkükenglück mir auch immer die Stimmung hebt.

Wenn ich dann an die Küken in den Fabriken denke
und meine Gefühle auf deren Schicksal lenke,
dann wird mir vom Kükenglück vieles genommen.
Wie viele sind heute wieder umgekommen?
Hähne werden geschreddert – sie können nicht legen
Sie sterben am Schlüpftag ihres Geschlechtes wegen.
Will man viel Fleisch, mästet man dafür wieder Hähne
Weibliche Hühner stören die Fleischmengenpläne.
Das Tier wird reduziert nur auf wirtschaftlichen Gewinn.
Alles andere zu beachten, kommt nicht in den Sinn.
Wenn wir Eier im Großmarkt kaufen, klebt Bruderblut dran.
Wenn wir Hähnchenschnitzel beißen, lebte hier nur der Mann.
Die Schwestern brachten nicht genug auf die Waage.
So war für sie der Anfang das Ende ihrer Tage.P1100892

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: