Ausgereift

p1150382Ausgereift

Vom Engelwurz sind himmelwärts
die Samen hin gerichtet.
Ganz heiß pumpt heut das Sommerherz,
dass Trockenheit verdichtet.
Vorbei die Zeit von Duft und Tanz
Blüten weckten Begehren.
Die Samenfrucht ist reif so ganz
will sich demnächst vermehren.
Bald lockert sich der dünne Stiel,
hält Samen noch als Frucht.
Ein kleiner Ruck im Windesspiel
der Freiheit für ihn sucht.
Der Samen fällt zur Erde hin
will keimen und groß sprießen.
In ihm steckt Anfang und Beginn.
Regen muss ihn gut gießen.
Findet er für sich den rechten Fleck –
wo ihn das Glück behütet?
Ein Samen kennt nur einen Zweck,
wenn Boden fruchtbar brütet.
Im nächsten Jahr wird Engelwurz
an andren Stellen blühen.
Zur Ruhe kommt er nur recht kurz
Der Tag will endlos glühen.
Die Hitze zwingt zur Reife nun.
Der Engelwurz will scheiden.
Das Alte hat nichts mehr zu tun.
Es lässt sich nicht vermeiden.
Die Zukunft steckt in jedem Korn –
Erfolg sicher wohl nicht.
Ich denke weiter nur nach vorn.
Das bringt vieles ans Licht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: