Oktoberwiesenfest

p1160035Oktoberwiesenfest

Weil dieser Morgen freundlich war,
lag ein Spaziergang ziemlich nah.
Der Himmel gänzlich wolkenlos
ließ pures Sonnenlicht gleich los.
An der Wiese gleich nebenan
der Ausflug auch für unsren Hund begann.
Mein erster Blick galt dieser Wiese
Ein leichter Windhauch, schwache Brise
strich am Gesicht ganz sanft vorbei.
Der Morgen machte mich so frei.
Die hintere Wiese war zart weiß.
Für Frost war diese Nacht zu heiß.
War dort vielleicht ein Kälteloch?
Die Zweifel blieben immer noch.
Ich näherte mich dem weißen Kleid
Und wusste schnellstens dann Bescheid.
Was aussah wie der feinste Reif,
war alles andere nur nicht steif.
Ein Heer von Spinnen hat gewebt,
woran der klarste Tau nun klebt.
Was für eine Kapriole der Natur.
Ich stehe da und staune nur.
Auf der Wiese stehen Seidenzelte,
die niemand einzeln je wohl zählte.
Die Natur hat mich echt ausgetrickst.
Die Täuschung gut – und so verflixt.
Ein Oktoberfest der anderen Art.
An Seide wurde nicht gespart.
Bald kommt die Sonne und sie leckt
den feinen Tau, der ihr gut schmeckt.
Zurück bleiben mir Impressionen,
die hoffentlich lang in mir wohnen.p1150975

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: