Brennnesseln im Silberkleid

p1160393Brennnesseln im Silberkleid

So atemfeucht schläft Nachtbeginn.
Schwanger hängt Nebel schwer im Äther
Der Tageswechsel glitt dahin.
Das Mondlicht blinkt erst später.
Die Lüfte froren nach und nach
ließen Tröpfchen zart erhärten
und mit dem Licht vom neuen Tag
schmückt sich die Welt mit Bärten.
Mit feinsten Nadeln klar aus Eis
spiegelt sich Glanz in Spitzen –
sie krusten alles zuckerweiß
auf Blättern sie dicht sitzen.
Brennnesseln gestern noch saftgrün
sind völlig neu umkleidet.
Ein edler Reif lässt Schmuck erblühn,
der Sonnenwärme meidet.
Im Sommer waren die Waffen scharf,
die die Nesseln wehrhaft richten.
Die Eiseshaut ist eher schon brav
will niemanden vernichten.
Dies Silberkleid ist traumhaft schön
zeichnet den Leib darunter.
Es wird in Bälde ganz vergehen.
Nessel wird wieder bunter.
Heute Morgen zeigt sie ihr altes Grün.
Der Reif hat kaum verbittert.
Tiefgraue Regenwolken ziehn.
Die Nessel ständig zittert.
Der Niesel trifft sie unentwegt
erschüttert leis die Blätter
So bleibt die Pflanze sehr bewegt
bei diesem miesen Wetter.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: