morning has frozen …

p1190163morning has frozen …

Viel Nebelgrau musste verschwinden.
Das Februarlicht wollte kaum finden
in diesen kaltgeborenen Tag.
Schneegriesel in den Lüften lag.
Dem wintermüden Gartenteich
hatte der Frost im Kältestreich
ein gläsern Gewand dünn aufgelegt.
Dort, wo ein Rest vom Stängel steht,
da schießen Sternenstrahlen weit
schmücken bizarr das Eiseskleid.
All das, was aus dem Wasser schaut,
wird von der Frosthaut zart umbaut.
Das sonst so glatte Teichgesicht
kämpft morgendlich mit Schwerterschicht,
die richtungslos ins Weite stechen,
ohne dabei je zu zerbrechen.
So spannend sah ich nie das Eis.
Die Kälte ist zwar hier der Preis
für gestaltete Kreativität,
die mich minutenlang einlädt,
die Kompositionen zu betrachten-
ehe Wärmegrade sie sanft schlachten.
Ich halte mir viele Bilder fest –
Mein Kopf sie leider gehen lässt,
weil ich ja ständig Neues spähe.
Vergangenes dann kaum noch sehe.
Mein Rechner, der kann gut behalten.
Der speichert locker Eisesfalten.
So mach ich mir am Februarmorgen
um Bilderhaftes wenig Sorgen.
morning has frozen – klingt fast wie ein Song
Cat Stevens würde meinen: That is wrong!
Doch die Schöpfungen aus der kalten Nacht
haben mich fast zum Singen gebracht.
p1190079

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: