Seerosenrot

Seerosenrot

Jeden Tag mehrt sich die Blütenzahl
der Seerosen – beim ersten Sonnenstrahl
da öffnen sich prachtvolle Kronenblätter
Staubfadenbeutel zeigen sich erst später,
wenn der Tag erstrahlt im hellsten Mittagslicht
die Wasserrose herrlich uns anspricht.
Im Ursprunge war Nymphaea blütenweiß
Die Krone schmückte schön ein großer Kreis
von Blütengeschmeide in bräutlicher Zier.
Nichts Ebenbürtiges fand sich im Weiher hier.
Wenn jede Seerose immer im Weiß erblüht,
sich keineswegs um andere Farben je bemüht,
dann kommen Gärtner bald auf den Plan.
Mit Züchtungen ist es schnell getan,
dass Seerosenweiß wechselt ins tiefe Rot.
Alles geschieht hier gänzlich ohne Not.
Rosa, violett und beinahe schwarz gefärbt –
das wird von mancher Seerose vererbt.
Ich sehe rot an unserem Gartenteich
und weiß beim Blütenanblick sofort gleich,
hier wurde Natürliches durch Züchtung verdrängt,
weil man sich gern mal neue Farben schenkt.
Soll ich mich über seerosenrot gar freuen-
oder wird dieser Weg mich eher reuen?
Der Garten lebt menschlich vom Zuchtgeschick-
ist der Erfolg fürs Ganze aber Glück?
Natur bleibt vielerorts doch recht bescheiden.
Die Blumenwelt will sich dort kaum beneiden.
Denn auch die stolzeste der Rosenpracht
ist aus der Einfachheit zunächst gemacht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: