Die Zikade

Die Zikade

Der Zikade
schmerzte heftig die rechte Wade.
Vom vielen Springen
da fingen
die Muskeln schrill an zu singen.
Das war echt schade
für die Zikade.
Herumspringen war sonst ihr Ding
denn daran hing
der Faden zum Glück.
Doch schnell zurück
zur schlimmen Wade
Keine Gnade
kannte der Befund
aus orthopädischem Mund.
Sechs Ruhewochen –
obwohl nichts gebrochen –
braucht schon ein Faserriss
solange bis,
die Wade rehabilitiert,
ein erster Sprung ausprobiert.
Nun scheint die Wade wieder okay,
nichts tut mehr weh.
Jetzt kann das Zikadenbein
wieder sprunghaft sein.
Wenn sie sich katapultiert,
dabei saltiert
kommt sie dabei gut ins Fliegen.
Zikaden wiegen
selten ein Gramm.
Mit ihrem Bürstenkamm
können sie im Süden laut singen.
Ihre Strophen klingen
lärmend und schrill
Es wird selten still
in warmen Nächten am Meer –
ich das gern hör.
Unsere Zirpen sind weniger laut.
Manche Larve im Schaume kaut.
Diese weiße Spucke am Stiel
hat zum Ziel,
Räuber zu irritieren.
Die Suche nach Beutetieren
erfolgt im Wiesenkrautschaum
kaum.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: