Drei Minorkas

Drei Minorkas

Vorgestern wusste ich wirklich noch nicht,
dass ich seit gestern drei Minorkas besitze.
Der Züchter sagte mir, dass er wohl bricht
den unverkäuflichen Hühnern das Genick – doch so beschützte
ich die Tiere vor einem allzu frühen Tod.
Diese Minorkas waren ein wenig weg vom Ideal.
Was jedes Huhn den unbarmherzigen Preisrichtern bot,
war nur zweite Wahl mit zu niedriger Punktezahl.
Für solche Hühner gibt es keinen Pokal, keinen Preis.
Sie sind zwar blutjung, gesund und ziemlich schön.
Doch wohin mit dem Ausschuss, niemand recht weiß.
Um ein Hühnerleben ist es eben schnell geschehn.

Diese Hühner landeten noch auf einem Kürbisfest.
Sie waren von der Prämierung der hässliche Rest.
Die Minorkas gab es heute für sehr kleines Geld.
So entsorgt man Nichtsieger aus dieser Welt.
Welches Huhn am Ende keinen Käufer fand,
das spürte in Kürze des Schlächters Hand.
Ich war begeistert von den hübschen Tieren,
wollte nicht, dass sie ihr Leben verlieren.
Ich kaufte mir zwei Hennen dazu noch ein Hahn,
hab für drei Minorkas Zukunft was getan.
Sie kommen zu meinen Hühnern ins Gehege
haben Kost und Logis dort samt täglicher Pflege.
Es wird zwar etwas enger im Haustierasyl.
Dazu kommt aber mehr Leben in der Gruppe ins Spiel.
Die Minorkas sind eine seltene, stark gefährdete Rasse
Ihr Aussehen ist sehr edel, ihre Anmut schon klasse!
Sie sind noch sehr schüchtern, noch längst nicht integriert.
Die Abwehr der Alten tagtäglich sich verliert.
Ich gönn den Minorkas noch ein glückliches Leben
werde Futter und Zuwendung gerne ihnen geben.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: