Artenerosion

Artenerosion

Die Welt gewinnt täglich an Menschen mehr
verliert aber an Arten dafür um so sehr.
Wenn homo sapiens Milliardenmarken knackt,
die Biodiversität an Arten tief ins Minus sackt.
Zahlt Menschheitswachstum mit neuen Rekorden
mit einem Lebendigkeitsverlust durch Artenermorden?
Ich gebe meinen Enkeln eine Welt in die Hand,
aus der während meiner Zeit so viel Leben verschwand.
Neulich fand ich auf dem Trödel ein schönes Objekt,
in dem ein Stück Trauer der Weltmeere steckt.
Ein Korallenskelett hübsch gewachsen einmal.
Darin lebten einst Polypen in fast unglaublicher Zahl.
Vielleicht wurde das Stück schon tot aus dem Riff gerissen –
doch auch diese Tat beruhigt kaum mein Gewissen.
Diese Korallen wurden fürs Aquarium gehandelt.
So wurde ein Fischgefängnis mit Zauber verwandelt.
Heute sterben oder siechen Korallenriffe dahin –
eine Rettung utopisch, macht scheinbar keinen Sinn.
An toten Korallen werden wir reichlich bald erben.
Dafür musste atemberaubende Vielfalt einfach nur sterben.
Gestern war in den Medien erneut darüber zu lesen,
die Zeit der Insekten ist für die meisten wohl gewesen.
Dreiviertel Sechsbeiner fehlen an gut untersuchten Orten.
Mir fehlt fast die Sprache mit geeigneten Worten.
In China braucht man zum Bestäuben längst Menschenhände
Chinesen sind bienenfleißig – vielleicht schaffen sie die Wende,
dass sie die Rolle der Insekten selbst übernehmen
und sich der fehlenden Tiere dann nicht mehr schämen.
Heut schreibt der NABU, dass die Vögel werden nun selten.
Was die Kartierer in den letzten Jahren in den Listen so zählten,
das waren Verluste – manchmal in tottrauriger Zahl.
Alle ihr lustigen Vögel ihr seid längst nicht mehr da.
Industriehafte Landwirtschaft, rasanter Flächenverbrauch
Die schlagen manchem Vogel auf den flauschigen Bauch.
Demnächst stehen meine Enkel im Museum staunend rum.
Sie lauschen Vogelgezwitscher und Bienengesumm.
Dann tuscheln sie untereinander und sagen recht laut.
Die Vögel und die Bienen hat mein Opa noch geschaut.
Die Welt dreht sich weiter – sie wird anders jeden Tag.
Heut sterben wieder viele Arten und die Geburtenziffer lag
in Deutschland wieder etwas höher seit längerer Zeit.
Wir brauchen neue Flächen – stellen Wohnraum bereit.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: