Erdsterne

Erdsterne

Zu den Himmelsternen kann ich nicht einfach greifen
Doch hinten im fernen Garten da reifen
seit Wochen nicht wenige Erdsterne heran.
Diese Bauchpilze ziehen mein Interesse an.
In klaren Nächten hoch oben unendlich weit
funkeln viele Sterne fast wohl eine Ewigkeit.
Ihre Herkunft kann ich kaum richtig deuten.
Das überlass ich lieber forschenden Leuten.
Ganz anders zeigt sich mir da schon die Bodenwelt.
Ein Erdstern gerade in seinem Gewebe zerfällt.
In der Mitte liegt ein dünnhäutiger Ball.
Der öffnet sich einmal mit sehr leisem Knall.
Sporen fliegen dann hinaus in die weite Welt,
damit dieser Erdstern hoffentlich Nachwuchs erhält.
Wie Sterne sich vermehren, dazu kann ich nichts sagen.
Ich müsste erneut wieder Wissende fragen.
Den Erdsternen bin ich erstmals begegnet.
Es hat diesen Sommer hier genügend geregnet,
dass der Bauchpilz mir zeigt seine hübsche Rosette –
hinten im Garten an unspektakulärer Stätte.
Dort lag mal viel Holz. Verrotten sollte es dort.
Es blieb fast nichts über an diesem Kompostort.
Der Zufall musste es richten, dass ich Erdsterne fand.
Das spielende Enkelkind an Großmutters Hand
hüpfte dort durch das Herbstlaub der Maronen,
entdeckte die Stelle, wo die Erdsterne wohnen.
Ich kam schnell hinzu und bestaunte den Fund –
inmitten von Blättern mal braun, mal auch bunt.
Mehr als fünfzig Jahre schaue ich mir Pilze aus der Nähe an –
damals als mein Studium der Biologie begann.
Ich kann in Erinnerungen noch so lange graben,
einen solch hübschen Bauchpilz ja den haben,
meine beiden Augen zuvor noch niemals erblickt.
Das Schicksal hat ihn am Reformationstag geschickt.
Der Erdstern gilt als selten – man kann ihn nicht speisen.
Doch seine große Anmut, die gilt es zu preisen.
Zu den Himmelssternen habe ich eine distanzierte Sicht.
Zu den Erdsternen im Boden seit drei Tagen nicht!

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu “Erdsterne

  1. wooooow … das war mal ein Gedicht – über einen seltenen Fund … habe so einen Pilz noch nie gesehen – danke fürs nette poesieren – gefällt mir
    lieb grüß in den schönen Herbsttag – heute einmal ohne Himmelsfighter
    die zuza 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: