Spektralanalyse

Spektralanalyse

Eigentlich nur ein Stück Glas
rundzylindrisch ist das,
bis es oben schräg endet
und im Licht blendet.
Das Glasteil ist Durchsicht pur
von Farbe keine Spur –
wirkt eher wie klarstes Eis.
Doch Sonnenlicht macht es heiß.
Im November steht dieses flach,
macht im Prisma das Spektrum wach.
Wenn Licht sich im Glase bricht,
ein Farbenfeuer ins Auge sticht:
physikalisch erklärbar –
als Wunder sichtbar.
Wie schafft es Glas so bunt zu spiegeln –
mit Farben aus sämtlichen Tiegeln?
Schon ein Wassertropfen im rechten Licht
alle Farbentöne verspricht.
Hat sich eine Schauerwolke verzogen,
erstrahlt ephemer ein Regenbogen.
Mein Glaszylinder hatte heute das Glück.
Die Sonne traf mitten das Stück:
minutenlang eine bunte Welt,
die nur von dem Licht erzählt

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: