Lauwarmer Regen

Lauwarmer Regen

Lauwarmer Regen bricht nun das Eis.
Ein Amselmann probt sein Singen.
Vom Wind bläst Bö durchs Haselreis,
um Pollen weit zu bringen.

Die Erde lässt den Winterkrampf
vom Froste langsam weichen.
Die Kröten voller Liebeskampf
den Tümpel bald erreichen.

Manch Maulwurf gräbt so richtig los.
Er schaufelt schönste Haufen.
Die Frühlingsfreude wächst so groß,
seit Frösche buhlend raufen.

Schneeglock, Narziss und Tulipan
wollen nun Blüten treiben.
Molche ganz blind im Paarungswahn
aufs Engste sich verleiben.

Überall bricht Leben aus
aus Löchern tiefstem Grunde.
Regen prasselt wie Applaus
hat die Natur im Bunde.

Das kalte Kleid wird abgelegt
ersetzt durch bunte Blüten.
Vom ersten Sonnenstrahl erregt
träumt mancher längst vom Brüten.

Der warme Regen frisst das Eis.
Es wird ihm leicht gelingen.
Ein Frühlingshauch er nestelt leis
in tausend Liebesdingen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: