Zum Läusemelken

Zum Läusemelken

Der Honigtau ist sehr begehrt.
Wenn eine Laus sich grad entleert,
da gibt es viele, die sich freuen
und solch Kontakte gar nicht scheuen.
Zuckersüß ist Läusekot.
Solch ein leckeres Pausenbrot
lassen Ameisen sich gut schmecken.
Wenn sie Läuse irgendwo entdecken,
kommt bald das ganze Ameisenheer
aus dem Nest heraus schleunigst hierher.
Jede Laus wird gründlich kontrolliert,
ob sie nicht hinten was verliert.
Quillt am Anus dann ein Tröpfchen,
lauert schon ein schwarzes Köpfchen
auf das süße Exkrement,
das den Meltau längst schon kennt.
Nähert man sich diesen Pfründen,
aus bestimmten, eignen Gründen,
werden die Emsen höchst aktiv. Weiterlesen

Fünf Austernfischer

Fünf Austernfischer

Fünf Austernfischer auf der Wiese
vom Meer bläst eine leichte Brise
da stochern Schnäbel rot und lang,
sind pausenlos auf Würmerfang.
Auf der Insel sind sie gern zu Hause
Bei allem lautem Meergebrause
hör ich sie schrill in Lüften singen –
wollen Lebensfreude allen bringen.
Ihr Flug ist schnell und sehr geschickt.
Rasant wird oft die Bahn geknickt.
Gesellig treiben sie durch die Luft.
Der eine den andren ständig ruft. Weiterlesen

Deine Spuren im Sand

Deine Spuren im Sand

Deine Spuren im Sand
ja die fand
ich so im Vorbeigehen
hab sie fast übersehen.
Zart getupftes Spurenband
blieb aber nicht unerkannt.
Ein Rüsselkäfer trippelte,
unter jedem Fußdruck riffelte
der lose Sand schön musterhaft
bis eine Spur war schnell geschafft.
Woher der Käfer heute kam,
blieb offen, denn der Wind nahm
ständig Sandkörner vor seinen Lauf
schüttete diese auf
deine frischen Schrittemulden. Weiterlesen