Streifenwanze mit Langeweile

Streifenwanze mit Langeweile

Jeden Tag kann ich sie wiedersehen
bleib ich am Engelwurz nur stehen.
Auf dem längst verblühten Doldenteller
da geht die Zeit nur langsam schneller.
Schon in der zweiten Woche da sitzt
eine Streifenwanze – vielleicht ritzt
sie an jungen Samenstielen,
um süßen Saft dort zu erzielen.
Warum bleibt sie dem Ort so treu?
Die Welt ist anderswo doch neu.
Sie braucht nur ihre Flügel schlagen.
Dann könnte sie woanders nagen.
Doch diese Wanze die bleibt stur –
bewegt sich gerade eben nur
auf ein paar dieser alten Blüten.
Will sie Geheimnisse wohl hüten?
Ich las, das Tier lebt bei uns selten.
Im Süden liegen ihre Welten.
Hat sie der warme Sommer her getrieben?
Wär sie bei Kälte in ihrer Heimat geblieben?
Fragen über Fragen, weil eine Wanze lange weilt
und nicht das rasche Tempo gern teilt.
Gleich schau ich wieder nach der Streifenwanze.
Wie lange hab ich noch die Chance,
das hübsche Tier so ruhig hier zu sehen?
Ich kann ihr Dasein so richtig nicht verstehen.
Doch kommen mir so allerlei Gedanken.
Dafür allein möchte ich dem kleinen Freund
schon danken.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: