Die Birne ruft!

Die Birne ruft!

Die Birne ruft –
fast alle Wespen kamen.
Der tiefe Fall durch Morgenluft
kannte am Ende kein Erbarmen.
Am Boden lag frischgelber Brei.
Die Form war sturzzerstört.
Das Birnenfleisch lockte herbei,
als hätten sie den Plumps gehört:
Wespen, Hornissen wie auch Fliegen.
Sie hocken nun ganz dicht gedrängt
am süßen Tische ja da kriegen
sie kaum Futterneid – so reich beschenkt.
Es fallen wieder fast minütlich
die Birnen; denn es hängt enorm.
Der Baum ist dieses Jahr zu gütig.
Auch Bienen waren echt in Form.
Rekordverdächtig, super voll
so wie es lange nicht mehr war.
An sich ist solche Ernte toll –
doch essen kann ich nur ein paar.
Lagern kann man sie leider nicht.
Was dann die letzten Tage geschah,
geht zenterschwer nun ins Gewicht.
Der Boden ist birnenübersät.
Für sie gibt es wohl keine Kunden.
Wespen kommen sogar zu spät.
So konnten Birnen nicht mehr munden.
Da blieb am Ende nur das Faulen;
denn Wespen, Fliegen waren satt.
Die ließen sich sogar vergraulen.
Der Überfluss lag da, war platt.
Die Birne ruft –
keiner kam mehr.
Bald säuerte ihr Fäulnisduft
das übergroße Birnenmeer.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: