Oktoberlibellen

Oktoberlibellen

Viel Birnenlaub fällt buntgegerbt
Herbstastern lila grüßen
Der wilde Wein heiß durchgefärbt
Walnuss rollt mir zu Füßen.
Die Sonne bricht durch Wolkenspalt
erhellt den müden Garten.
Bald tanzt die erste Lichtgestalt
und kann es kaum abwarten,
bis noch ein Tier hier kurvt und kreist.
Oktoberlibellen balzen spät.
Stare sind noch nicht abgereist
Ein Rabenvolk laut mit sich kräht.
Am Teich ist heute recht viel los.
Es huschen noch ein paar Wanzen.
Im Luftraum wird der Andrang groß,
alle Libellen wollen tanzen.
Wer diese Lebenslust hier spürt,
mag kaum an Winter denken.
Mosaikjungfer wird grad verführt
wird Eier bald versenken.
Das Treiben gleicht fast dem im Mai.
Doch da gab’ s lauter Blüten.
Fünf Monate sind nun vorbei.
Ein Herbststurm will gleich wüten.
Seh ich Libellen noch dieses Jahr –
oder muss ich länger warten?
So schön wie es heute wieder war,
so lieb ich meinen Garten.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: