Libellenende

Libellenende

Vorige Woche da flogen sie noch
beschwingt voller Lust am Teichhimmel hoch.
Ihre Flugkreise waren voller wildem Elan.
Für Nachkommenschaft wurde reichlich getan.
Als ich diese Tiere in der Luft jagen sah,
da wusste ich gleichwohl: Ihr Ende ist nah.
Auch wenn sie heute vor Leben nur so sprühen,
wird solch ein Tag wohl nicht mehr ihnen blühen.
Das Wetter fand doch dann zu seinem Herbst zurück.
Jäh endet in Kälte Libellenliebesglück.

Heute überbordend vital, voller Tatendrang
morgen kommt vielleicht schon der Abgesang.
Libellen wollen nicht altern – sie werden nicht grau.
Sie kennen ihr Ende wohl ziemlich genau.
Suchen sie sich ein Plätzchen aus ganz ungestört,
wo das Insektenherz irgendwie zu schlagen aufhört?
Verhungern sie, weil kein Jagderfolg mehr gelingt
und so diese Flieger in ihre sechs Knie nun zwingt?
Erfrieren die Segler, weil die Sonne zu fern?
Ihre strahlende Wärme hatten sie immer so gern.
Vielleicht kommt alles zusammen, bricht über sie ein.
Geschrieben wird im November ihr Totenschein.

Ihre Kinder hocken im Wasser – auch das wird jetzt kalt.
Hier wird Leben träger, viel ruhiger bald.
Bis die Larven schlüpfen, braucht es eine lange Zeit.
Doch sie sind für den Jungfernflug dann sicher bereit.
Ich nehme nun Libellenabschied, sag ihnen adieu,
bin mir ziemlich sicher, dass ich sie wiederseh.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: