Nachtfrostkunst

Nachtfrostkunst

Das erste Eis fror über Nacht
hat Willkürkunst schön mitgebracht:
zwei Millimeter starke Wasserhaut,
die wie ein Zauberwerk ausschaut.
Wo Binsenhalme lustlos ragen,
bekommen sie starrharte Kragen.
Wie Sternenstrahlen blinkt es hell.
Sonnenlicht verspiegelt grell.
Neben all den spitzen Schwertgestalten
möchte auch Zarthäutiges walten.
Auf den glatten Wasserflächen
feinste Schattenlinien brechen.
Hier hat die Kälte sanft verziert.
Manch Formenmuster sich verliert.
Die Frostkunst ist von kurzer Dauer.
Zu warme Luft wird bald zum Kauer
von all dem Eis, das Nachtluft schuf.
Da schreibt die Luft schon den Nachruf.
Zurück bleibt mir ein Fotobild,
für das das Schmelzen ja nicht gilt.
Doch lösch ich bald auch die Datei
ist Nachtfrostkunst wohl ganz vorbei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: