Osterpilze

Osterpilze

Eigentlich sind meine Blicke zur Zeit blütenfixiert
doch dann passiert
etwas Sonderbares im Garten.
Das konnte ich kaum so erwarten.
Drei seltsame Pilze kamen wohl über Nacht –
was mich ziemlich stutzig macht.
Große Pilze im April –
macht die Natur jetzt, was sie will?
Dann dämmerte mir ein klärendes Licht.
Gibt es im Frühling Morcheln nicht?
Ganz schnell stand dann fest:
Hier gibt`s Morcheln zum Osterfest.
Diese Schlauchpilze sind selten, echt rar.
Was ich in der Mulchschicht heut sah,
war ein begehrter Speisepilzschatz.
Im Bundesartenschutzgesetz steht der Satz:
Alle Morcheln sind streng geschützt –
ob das den merkwürdigen Pilzen wohl nützt?
In einer Welt der und Gourmets und Feinschmecker
gibt es viele geschäftstüchtige Pilzentdecker.
Denen sind die Fruchtkörper lieb und teuer.
Oft sprießt danach kein neuer.
Diese drei dürfen wachsen und sporen.
So geht die Hoffnung nicht verloren,
dass ich die Frühlingsmorcheln
irgendwann wieder entdecke:
wie heute in der Rindenmulchdecke.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: