Herbstastern

Herbstastern

Als hätte die Flora letzte Farbe bunt aufgemischt,
ehe dem späten Sommer die Strahlkraft erlischt,
da tupfen Astern noch rosa, violette Töne,
erfinden spät im Jahr erneut das Schöne.
Es heißt, Abschied zu nehmen, Ernte einzubringen
Bei soviel Buntheit will das nicht leicht gelingen.
Am Blütentisch verweilen nur noch ein paar Kunden
Schwebfliegen lassen es sich noch einmal munden.
Ein letzter Admiral bleibt nur zur Stippvisite hier.
Sein hübsches Schuppenkleid zeigt er kurz mir.
Herbstastern wollen Lebensfreude versprühen.
Doch alle Sommerblumen siechen im Verblühen.
Was die Natur hier im Oktober so farbenfroh malt,
wird mit Vergänglichkeit am Ende erst bezahlt.
Vom bunten Blumenbild bleibt die Erinnerung wach.
Draußen wirft der Wind Blätter über das Dach.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: