Ins Gras beißen…

Ins Gras beißen…

Bald werden die Rinder wieder eingestallt.
Ihr letztes Muh Ende Oktober verhallt.
Dann muss ich bis zum nächsten April hin warten,
bis ich sie wieder grasend sehe neben meinem Garten.
Für mich ist dieser Anblick noch landwirtschaftliche Idylle
Die Weide ist zwar vor dem Auftrieb gedüngt hier mit Gülle.
Wenn die Tiere ins Gras beißen, schaue ich ihnen gerne zu.
In das Vogelgezwitscher ertönt manches Muh.

Doch so ist die Geschichte noch nicht zu Ende erzählt.
Was jeder Kuh lebenslang an Milch abgesaugt wird, quält.
Die Milch von vier Kühen vor gut hundert Jahren
erzeugt heute nur eine – hab ich neulich erfahren.
Jede Kuh ist Hochleistungsmilchproduktionsstätte
Ein Wirtschaftsfaktor in unserer Nahrungskette.
Ein Tier wird auf die Tagesleistung Milch reduziert.
Eine weitere Zunahme ist folglich vorprogrammiert.
Hier bekommt der Begriff „Unzucht“ eine neue Dimension.
Was aktuell aus den Eutern fließt, reicht nicht als Lohn.
Wie weit hat sich ein Kuhleben von der Natur entfernt?
Wie viele Sinne des Rindviehs haben ihre Funktionen verlernt?

Ich hab – soweit ich weiß – niemals Milch getrunken.
Als Kleinkind und auch später hab ich stets abgewunken.
Milch hat mich im Laufe des Lebens nicht munter gemacht.
Doch bei Käse, Butter, Joghurt hab ich anders gedacht.
So bin ich selbst auch ein Stück von dem Problem.
Der Anblick von Kühen müsste eigentlich unangenehm
sein – doch das schlechte Gewissen wird täglich verdrängt.
Der Kopf möchte einfach, dass er anderswie denkt.
Eine Kuh macht muh- viele Kühe machen Mühe
Aus dem Milchvieh wird anschließend Rinderkraftbrühe.
Wir versachlichen die Haustiere, definieren ihr Wohl.
Die prämierte Höchstleistung bleibt leider Idol.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: