Vogelfutter

Vogelfutter

Vogelfutter lassen solch rostige Spatzen links liegen.
Wie sie da so rumhocken da kriegen
sie bei Wind und Wetter eine verwitterte Haut,
die hübschhäßlich nach Alterspatina ausschaut.
Die beiden eisernen Gesellen sind lediglich Dekor.
Sie stellen eigentlich gar nichts vor.
Doch der Mensch glaubt,
die Natur sogar schmücken zu müssen.
Dabei sollte er eigentlich längst wissen,
eine intakte Natur braucht keinen leblosen Schmuck.
Oft wird sie verunstaltet ohne jeglichen Druck.

Bei den echten Vögeln wird die Futtersuche langsam schwer.
Sträucher und Bäume zeigen sich kahl und früchteleer.
Wenn der Frost den Boden durch Eis zementiert,
die Suche nach Würmern quasi in Starrheit erfriert.
Viele Menschen zeigen für hungernde Vögel gern Erbarmen.
Sie kaufen Mischungen aus Getreidekörnern und anderen Samen.
Auch mit etwas Schweineschmalz oder Rinderfett
ist man zu Meisen, Rotkelchen und Finken sehr nett.
Längst haben sich die Gefiederten an diese Tafel gewöhnt.
Ihr Anblick am Futterplatz
manch einsamen Alten das eintönige Leben verschönt.
Fast werden einige Vögel im Winter zu Haustieren;
Denn, wenn sie immer mehr jede Scheu vor uns verlieren,
binden sie sich mehr und mehr an diesen Futterkomfort.
Im nächsten Frühling singen sie wieder für uns
in einem gemischten, vielstimmigen Chor.
Jedes Jahr bleibt erneut der Zwiespalt bestehen:
Wie weit sollte ich mit meiner Winterfütterung gehen?
Mache ich die Vögel nur faul, selbst ihr Futter zu suchen?
Sie brauchen keine Brotreste oder die Krümel vom Kuchen.
Außerhalb von der Stadt, fern in Wald und Wiesenflur
spendet zum Überleben ausreichend eine intakte Natur.
Ein Rotkehlchen besucht mich jeden Tag am Hühnerstall –
hofft auf eine paar Reste und sucht danach überall,
wo ich das Körnermisch großzügig verstreute.
Meist findet das Kehlchen etwas davon – wie auch heute.
Auch morgen werden wir uns hier wohl wieder sehen.
Ich werde jedenfalls am gewohnten Treffpunkt stehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s