Medusenfeuerwerk

Medusenfeuerwerk

In den letzten und ersten Minuten des Jahres rieselt oft kein Schnee.
Feinstaub tut in unendlichen Mengen der Erdlunge dann weh.
Zuvor stehen die urbanen Himmel in buntesten Flammen,
wenn Pyromanen Startrampen in den Abendboden rammen.
Dann wird gezündet und Raketen schießen in die dunkle Luft –
hinterlassen einen abgebrannten, abscheulichen Duft.
Hoch am Firmament ein Feuerspektakel wie aus einer anderen Welt –
das alles gibt es bei Aldi schon für richtig wenig Geld.
Zusammenaddiert werden es dann furchtbar viele Millionen,
deren Feuerreste bald in unserer Atemluft wohnen.
Die Menschen nehmen die Selbstvergiftung der Lüfte in Kauf:
jedes Jahr zu Sylvester wieder dieser höchst unselige Verlauf.
Ob an dieser Feuerfront irgendwann einmal Vernunft rastet –
dass kein Feinstaubnebel mehr über den Vergnügungsstädten lastet?

Will ich einmal ganz anders über ein optisches Feuerwerk denken,
sollte ich mein Augenmerk z. B. in das blaue Mittelmeer senken.
Vor allem die Staatsquallen mit ihren so herrlichen Gestalten
können im freien Wasser ein grandioses Tanzspektakel entfalten.
Ihre Tentakelarme sind mitunter girlandenartig fein geschmückt.
Wenn diese Meduse schwimmt und Wasser in schönste Strahlen drückt,
dann kontrahiert sich bald eine durchsichtige Quallenhalbkugel –
der Betrachter genießt unter Wasser einen Feuerwerksjubel.
Wie diese gläsernen Wesen mit ihren Armen, elegant durchs Wasser greifen,
das lässt meine Bewunderung für Naturphänomene noch weiter reifen.
Marine Nacktschnecken wie Quallen verzaubern mit ihrer Anmut
so manches Meer –
Da brauche ich giftiges Feuerwerk zu Silvester eigentlich
nicht mehr.
Silvester, Feuerwerk, Raketen, Feinstaub, Medusen, Quallen, Staatsqu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s