Eisgekühlt

Eisgekühlt

Eine Vogeltränke aus grauem Granit
ist zugefroren kein großer Hit.
Wasser zu spenden, ist eigentlicher Zweck.
Doch eisgekühlt bleibt die Kundschaft weg.
Ob Hundeschnauze, Vogelschnabel
die Tränke zeigt sich kaum spendabel.
Hier wächst das Eis scharf kreuz und quer-
dafür bleibt mancher Schlund dann leer.
Wem nützt denn solch ein Frostspektakel? –
für Dürstende wird’s zum Debakel.
Wenn Wasser kunstvoll hier erstarrt,
wird Durstlöschjob schon ziemlich hart.
Das tolle Muster von der Eiseshaut
nicht allzu einladend ausschaut.
Für den aufgeplusterten Winterspatz
sind Trinkübungen nun für die Katz.
Die Stelle, die Wasser sonst feilbot,
wird Eiseswüste voller Not.
Wer kommt, muss neue Quellen finden.
Die Chancen dazu leider schwinden.
Die Tränke schließt ihr Wasserdepot
macht Fink und Sperling nicht mehr froh.
Doch so lang der Bach noch lustig fließt,
die Tierwelt Besäufnis dort genießt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s