Januarblüten

Januarblüten

Der Januar
ist längst nicht mehr das,
was er früher mal war.
Freute man sich früher
über Frost und Schnee,
ist das, was ich mitten im Winter seh,
fast für diese Zeit viel zu bunt.
Eine zartlila Lenzrose
öffnet gerade ihren Blütenmund.
Andere aus ihrer Verwandtschaft
stehen ebenfalls voll im Saft.
So treffe ich purpurne, violette Blüten,
die mir einen wunderbaren Anblick bieten.
Winterlinge und Schneeglöckchen
sind früh im Jahr schon des öfteren da.
Die schneeweiße Christrose, die sah
ich blühend schon zur Weihnachtszeit.
Doch das bunte Lenzrosenkleid
bewunderte ich immer erst Wochen später.
Ist hier das Klima auch der Täter,
dass diese so schöne, bunte Blütenpracht
am 27. Januar schon in meinem Garten lacht?
So schön der Anblick für mein Auge auch ist,
so betrübt und besorgt misst
mein Verstand, die vorzeitige Reife,
die ich als Schuld der Menschheit begreife.
Die Zeitverläufe des Pflanzenlebens
sind vielleicht schon nachhaltig gestört.
Wer diese Blumen betrachtet, der hört
nicht ihren warnenden Stimmenchor.
Zu weit entfernt liegt das nächste Ohr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s